Bosch Combi von 1974

Bosch-Combi Koffer von 1974.

Bosch - Combi - Drehmaschine aus Bundeswehrbeständen Baujahr 1963, mit nachgebautem Kreuzschlitten.

Originale Bosch-Combi-Drehmaschine Baujahr 1963 aus Bundeswehrbeständen.


Restauriertes Bosch-Combi-Gerät aus dem Jahre 1956/57 von © Geoff. Baker Tucson/Arizona.


Restauriertes Bandsäge-Zubehör aus dem Jahre 1956/57 von © Geoff. Baker Tucson/Arizona.


1 Gang Bohrpistole von Lesto.


2 Gang Bohrpistole von Lesto.


Handmotor von Bosch, es war die erste Antriebsmaschine für das Bosch-Combi-Gerät.


M 22 SBo Jumbo-Bohrmaschine aus dem Jahre 1975.

Das erste Bosch Combi.

Farbgebung:  Silber Grau.

 

Anfang der 50ziger Jahre des letzten Jahrhunderts wurde das erste Bosch Combi Gerät von der Fa. Bosch entwickelt und durch die Fa. Prettl in Pfullingen hergestelt. Prettl war und ist immer noch Zulieferer der unterschiedlichsten Industriezweige.

Das Gerät bestand aus dem Motorhalter und einem Tischhalter mit Kugellagerung für die Werkzeuge (Sägeblatt und Antriebsscheibe der Bandsäge), Stahlauflage zum Drechseln und Reitstock, der umgebaut als Ständer-Bohrmaschine auch die Aufnahme für den Bohrtisch war.

Verbunden wurden die Komponenten durch ein 30mm Stahlrohr.

Einige Teile dieser ersten Ausführung wurden auch noch bei den späteren Ausführungen verwendet.


Mr.Geoffrey Baker aus Tucson/Arizona hat ein Bosch-Combi-Gerät aus dem Jahre 1956/57 erworben und sehr aufwändig restauriert.

Einige Bilder die sie hier sehen, wurden mir freundlicher Weise von ihm zur Verfügung gestellt.

The first Bosch Combi.

Colour scheme: silver grey.

At the beginning of the 1950s the first Bosch Combi was developed by Bosch and manufactured by Prettl in Pfullingen. Prettl was and still is a supplier to a wide range of industries.

The machine consisted of a motor holder and a table holder with ball bearings for the tools (saw blade and drive disk of the band saw), steel support for turning and tailstock, which, converted to a pillar drilling machine, was also the support for the drilling table.

The components were connected by a 30mm steel tube.

Some parts of this first version were still used in the later versions.


Mr.Geoffrey Baker from Tucson/Arizona has purchased a Bosch-Combi unit from 1956/57 and restored it very complex.

Some of the pictures you see here were kindly provided by him.


In einem soliden Schrank konnten die einzelnen Komponenten verstaut werden.
Dieser Schrank wurde aufwändig von Mr. Baker restauriert.
©Geoff. Baker Tucson/Arizona

The individual components could be stored in a solid cabinet.  This cabinet was extensively restored from Mr.Baker.

© Geoff. Baker Tucson/Arizona



Gesamtaufnahme in der rechten Außentür.

Total shot in the right outer door.

Damals schon Bestandteil des Gerätes war die Bandsäge.
Bei den späteren Ausführungen war dieses Teil leider nicht mehr erhältlich.
Er passt allerdings auch noch zum Spindelstock.

At that time the band saw was already part of the machine.
Unfortunately, this part was no longer available in the later versions.
However, it still fits the headstock.

Sägetisch, der Motor ist ein Handmotor von Bosch. Der Sägetisch war auch später Bestandteil für den Spindelstock, allerdings in modifizierter Version.

Saw table, the motor is a hand motor from Bosch. The saw table  was later also a component for the headstock, but in a modified version.

Der Bandschleifer. Er war ebenfalls mit dem Spindelstock einer späteren Ausführung zu verwenden.

The belt sander. It was also to be used with the headstock of a later version.

Die Bandsäge aufgebaut.  © Geoff. Baker Tucson/Arizona

The band saw set up. © Geoff. Baker Tucson/Arizona

Das Gerät als Ständer-Bohrmaschine für Feinbohrungen in meiner Werkstatt aufgebaut.

The machine was built as a pillar drilling machine for fine boring in my workshop.

Das ist der Sägetisch der ersten Ausführung. Ihm fehlten die Schlitze für die Fingerzinken herzustellen. Es gab aber ein Zinken-Fräsgerät dafür.

This is the saw table of the first version. He was missing to make the slots for the finger tines. But there was a tine milling machine for it.

Hier ist das Zinken-Fräsgerät auf dem Sägetisch der 2. Ausführung.

Here is the tine cutter on the saw table of the 2nd version.

05.01.2021

Geoffrey Baker aus Tucson/Arizona hat einen Bericht über seine Restauration seines Bosch-Combi-Gerätes verfasst.

Ich habe diesen Bericht ins Deutsche übersetzt und stelle ihn hier ein.

Geoffrey Baker from Tucson/Arizona has written a report about his restoration of his Bosch Combi.

I have translated this report in German and put it here.


media/files/bedienungsanleitungen/geoffrey-baker-doku-uebersetzung.doc​​​



Geoff. Baker aus Tucson hat auch ein Video gedreht.

Mr. Geoff. Baker from Tucson also made a video.

Restauriertes Bosch Combi Gerät. ©Geoff. Baker Tucson AZ/USA

Dies ist der Geräteschrank von Mr. Baker aus Tucson/Arizona. Er hat diesen aufgearbeitet und die fehlenden Teile ergänzt.
© Geoff. Baker Tucson/Arizona

This is the equipment cabinet from Mr. Baker Tucson/Arizona. He restored it and added the missing parts.

The next picture - here the cabinet is clear.

The pictures were kindly provided by © Geoff. Baker from Tucson/ Arizona.

Hier ist der Schrank leer.
Die Bilder wurden mir freundlicherweise von © Geoff. Baker aus Tucson/ Arizona zur Verfügung gestellt.

© Geoff. Baker Tucson/Arizona

© Geoff. Baker Tucson/Arizona

The restored device from

© Geoff. Baker, Tucson/Arizona 

Weitere Bilder der Bandsäge
© Geoff.Baker Tucson/Arizona

More pictures of the band saw

© Geoff.Baker Tucson/Arizona

© Geoff. Baker Tucson/Arizona


Die Sägeblatt-Aufnahme ist bei dieser Version etwas komplizierter gestaltet.

Außer der Bohrmaschinen-Halterung benötigt man noch den Tischträger. In diesem ist die Lagerung für das Sägeblatt. Es ist ein gekapseltes Kugellager mit einem Innendurchmesser von 10 mm. In diesem läuft dann der Aufnahmedorn für das Sägeblatt und die Hobelwelle.

The saw blade holder is a little more complicated in this version.

Apart from the drill holder, you also need the table support. In this is the bearing for the saw blade. It is an encapsulated ball bearing with an inner diameter of 10 mm. In this bearing the arbor for the saw blade and the planer shaft runs.

Sägedorn und 100mm Sägeblatt.
Zusätzlich zu dem Spannbolzen, wird noch eine M10 Sechskantmutter und eine Unterlegscheibe benötigt.

Saw arbor and 100mm saw blade. In addition to the clamping bolt, a M10 hexagon nut and a washer are required.

Für diejenigen, bei denen der Dorn fehlt, habe ich eine Fertigungszeichnug gefertigt. Diese ist zwar nicht DIN-Gerecht, aber für eine Nachanfertigung sollte es ausreichend sein. Die Lagerung läuft auf dem 10mm Absatz, dieser sollte saugend in das Lager passen. Die Maße sind ohne Toleranzangaben. Der Sitz 10 mm für das Kugellager darf allerdings nur minimales Spiel haben.

For those who are missing the mandrel, I have made a production drawing. This is not DIN-compliant, but it should be sufficient for a remanufacture. The bearing runs on the 10mm heel, this should fit suction in the bearing. The dimensions are without tolerances. The seat 10 mm for the ball bearing may have only minimal clearance.

Nachgebauter Schleifteller mit 108 mm Durchmesser und Aufspanndorn 6 mm. Die originale Teilnummer habe ich eingraviert.

Replica sanding plate with 108 mm diameter and arbor 6 mm. I engraved the original part number.

Schleifteller mit Filz-Auflage.

Sanding disc with felt pad.