Bosch Combi von 1974

Bosch-Combi Koffer von 1974.

Drehmaschine aus Bundeswehrbestand Baujahr 1963, mit nachgebautem Kreuzschlitten.

Bosch-Combi-Drehmaschine Baujahr 1963 aus Bundeswehrbestand.


Restauriertes Bosch-Combi-Gerät aus dem Jahre 1956/57 von © Geoff. Baker Tucson/Arizona.


Restauriertes Bandsäge-Zubehör aus dem Jahre 1956/57 von © Geoff. Baker Tucson/Arizona.


1 Gang Bohrpistole von Lesto.


2 Gang Bohrpistole von Lesto.


Handmotor von Bosch, es war die erste Antriebsmaschine für das Bosch-Combi-Gerät.


M 22 SBo Jumbo-Bohrmaschine aus dem Jahre 1975.

E 10


E 20


E 41 SB

M 20 S


M 41 S


M 22 SBo


Profi-Bohrmaschine


Profi Schlagbohrmaschine

Über mich selbst.

Geboren wurde ich, vor mehr als 60 Jahren, in einem kleinen Ort im ländlichen rhein-hessischen Wonnegau. Zur Schule gegangen und auch den Abschluss gemacht - das war früher so üblich.

In den folgenden Jahren eine Ausbildung zum Maschinenschlosser erfolgreich durchlaufen und auch erfolgreich abgeschlossen.  Das war ebenfalls in dieser Zeit üblich.

Nach dem Grundwehrdienst und insgesamt 2 Jahren bei der Bundeswehr als Soldat auf Zeit, habe ich in mehreren Firmen gearbeitet und mit 25 Jahren entschloss ich mich was ganz anderes zu machen.  

Ich habe noch einmal die Schulbank gedrückt um eine weitere Ausbildung für den öffentlichen Dienst abzuschließen. Seit dem war ich für Sicherheit und Ordnung zuständig. Während meiner Dienstzeit bei einer Landesbehörde habe ich den Personenbefördeungsschein erworben und eine weitere Ausbildung im Krankenhaus und zum Rettungssanitäter abgeschlossen. Danach war ich 15 Jahre, bis 2005 im medizinischen Bereich der Behörde tätig.  Es folgte eine neue Aufgabe in der Behörde, im Bereich Dienstleistungen für Fremdfirmen, bis zu meiner Pensionierung Ende 2017. 

Das aktive Berufsleben habe ich nun hinter mir gelassen und widme mich jetzt nur noch meiner Frau, den Enkeln und meinen Hobbys.

Ein Hobby unter Anderen ist das Bosch-Combi-Gerät.

  

I was born, more than 60 years ago, in a small town in the rural Rhine-Hessian Wonnegau. Went to school and also graduated - that was the way it used to be.

In the following years, I successfully completed an apprenticeship as a machinist.  That was also common in that time.

After the basic military service and altogether 2 years with the German Federal Armed Forces as a soldier on time, I worked in several companies and with 25 years I decided to do something completely different.  I went back to school to complete another training for the civil service. Since then I was responsible for security and order. During my time of service at a state authority, I acquired the passenger transport license and completed further training at the hospital and as a paramedic. After that I worked in the medical department of the authority for 15 years, until 2005.  This was followed by a new task in the authority, in the area of Services for outside companies, until my retirement at the end of 2017. 

I have now left the active professional life behind me and now employ myself only to my wife, grandchildren and my hobbies.

One hobby among others is the Bosch Combi tool.